Shell-„Videos“ aufnehmen und teilen mit shelr.tv

Wenn man in Tutorials oder Forenbeiträgen mal ein paar Terminalbefehle wiedergeben will, dann schreibt man sie meistens ja einfach nacheinander hin. Manchmal will man aber eigentlich auch zeigen, wie das Ganze aussehen soll, wenn es richtig ist. Und grade, wenn man Programme erklären will, die etwas Interaktion erfordern, wär es doch eigentlich toll, wenn man einfach das ganze Prozedere aufzeichnen und mit anderen teilen kann.

Shelr.tv machts möglich:

Shelr liefert ein Terminalprogramm, das man im AUR findet, oder über rubygems mit

sudo gem install shelr

installieren kann.

Nach dem Aufruf mit

shelr record

wird erst nach einem Namen für die Aufnahme gefragt und dann eine neue Shell startet. Alles, das in dieser Shell ausgegeben wird, und alles, das (sichtbar, d.h. keine Tastenkombinationen oder Passwörter) eingegeben wird, wird mitgeschnitten und gespeichert. Mit Strg-D, oder durch Beenden der Shell, wird die Aufnahme beendet. Gespeicherte Aufnahmen kann man mit

shelr play last/<ID>

wiedergeben, wobei <ID> entweder eine lokal gepeicherte, oder die URL einer auf shelr.tv veröffentlichten Aufnahme sein kann. Hochgeladene „Videos“ kann man auch auf der Seite anschauen, da gibts auch ein paar Beispiele.

Eigene Aufnahmen kann man, nachdem man sich auf der Seite angemeldet hat und den API-key mit

shelr setup <API-KEY>

eingetragen hat, mit

shelr push last/<ID> [--private]

hochladen.

 

3 Gedanken zu „Shell-„Videos“ aufnehmen und teilen mit shelr.tv

  1. kannst du codestre.am und shelr.tv vergleichen? shelr.tv hat bei mir sofort einen minuspunkt bekommen, als eins der beispiele vorne war, wie man PHP auf ubuntu installiert >_>

Kommentar verfassen